음주로 인한 문제행동에 대한 형사절차의 치료적 개입 활성화 방안

Title
음주로 인한 문제행동에 대한 형사절차의 치료적 개입 활성화 방안
Authors
원혜욱
Keywords
법학연구, 음주, 형사절차, 치료
Issue Date
2003
Publisher
인하대학교 법학연구소
Series/Report no.
법학연구제6집31-54 pp.
Abstract
DaB der Alkoholkosum in Korea zunimmt, belegen folgende
Zahlen
- die gegenwatige Nachforschung zeigt, daB 31,4% von 15
bis 69 jahrigen Personen haufig Alkohol trinken,
- davon 39.4% sind Zwanziger,
- davon 50.8% sind Manner, 13.5% sind Frauen
- davon 18.8% sind mannliche alkoholiker.

Alkohol gehort heute ofeensichtlich zunehmend schon zum
Lebensrhzthumus jungerer Menschen, die ihre Freizeit nicht
sinnvoll auszufullen vermogen. Gerade fur die Menschen ist
Trinken und Mittrinken eine Frage des gruppenabhangigen
Sozialprestiges geworden. DaB unter diesen Umstanden die
Zahl der Alkoholranken standig ansteigt, kann nicht
uberraschen.

Eine kriminalitatsrelevante Alkoholbeeinflussung liegt dann
vor, wenn der TatentschluB, die Motive oder die
Begehungsweise vom Alkohol beeinfluBt werden. Eine
entsprechende Differenzierung durfte allderdings nur im
Einzelfall mogliche sein und das auch nicht immer. So muB
man auf objektiverbares Fakten wie die Messung der
Blutalkoholwerte zuruchgreifen.
URI
http://dspace.inha.ac.kr/handle/10505/608
Appears in Collections:
연구기관 > 법학연구소 > 법학연구(法學硏究)
Files in This Item:
법학연구6_31-54.pdfDownload

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Browse